Kontaktabbruch zu narzistischen Eltern – Wohin mit den Schuldgef├╝hlen?

┬źWir m├╝ssen reden!┬╗ bei diesem Satz schillern bei mir alle Alarmglocken. Ich ├Âffne in meinem Kopf 100.000 Fenster, gehe x Situationen in den letzten Tagen und Wochen durch. Was habe ich falsch gemacht? Wo habe ich mich falsch ausgedr├╝ckt? Wo habe ich nicht emphatisch genug reagiert? Habe ich den falschen Ton getroffen, weil ich gestresst …

2020 – Ich mag dich nicht sonderlich, oder doch?

Na, wie geht es euch denn so, in Zeiten von Corona, Verschw├Ârungstheorien a la Hildmann, den Streit um veraltete Begriffe und den BLM Movement? Ich muss zugeben, langsam ist die Luft bei mir draussen, und wir haben gerade mal so die Halbzeit geschafft. Das ich dieses Jahr noch keine wirkliche Auszeit hatte macht sich bemerkbar. …

Nicht immer nur bei anderen ÔÇô Trennung nach 20 Jahren

Es ist wie in einem schlechten Film. Das, was eigentlich immer nur woanders passiert, kommt auch in meinem Leben vor. Nach ├╝ber 20 Jahren Ehe und vier Kindern erz├Ąhlt mir der Mann, dass er sich in eine andere verliebt hat und sie nun zu seinem Leben geh├Âren soll. Aussortiert, aufs Abstellgleis gesetzt, im Schockzustand! Es braucht Tage und Wochen bis man dieses: ÔÇ×Es ist aus!ÔÇť ├╝berhaupt realisieren kann.

Kinder? Nein Danke. Der argumentative Kampf aus Sicht eines Mannes.

GASTBEITRAG Wenn es um die Frage ÔÇťKinder – Ja oder NeinÔÇŁ geht liest man ├╝berwiegend nur von Frauen und Ihrem gegenseitigen Kampf. Und das ist auch okay so, schlie├člich sind es Frauen, welche dieses Thema am meisten betrifft – Physisch und Psychisch. Doch auch als Mann mit Anfang 30 geht mir diese Diskussion, mit welcher …

Kinder? Nein, danke.

Mit 13 Jahren: „Ich will keine Kinder“ – „Du bist noch zu jung, um das zu wissen!“  Mit 19 Jahren: „Ich will keine Kinder!“ – „Bist du sicher mit dem Abbruch?“  Mit 25 Jahren: „Ich will keine Kinder!“ – „Auch deine Uhr wird laut ticken!“  Mit 30 Jahren: „Ich will keine Kinder!“- „Warte nur, bis der Richtige …

Die Saga vom S├╝ndenbock

GASTBEITRAG Als der junge Wassermann noch klein war, liebte er M├Ąrchen, Sagen und Legenden. Tag f├╝r Tag erz├Ąhlte ihm die Flussfrau vom Rumpelstilzchen, vom Piraten von St├Ârtebeker oder von Till Eulenspiegel. Und kaum war eine Geschichte zu Ende, wollte er die n├Ąchste h├Âren, stundenlang, mit grossen Augen und mucksm├Ąuschenstill, bis er schliesslich einschlief.

Gewalt gegen Frauen ist Alltag

F├╝nfzehn Jahre lang hat sich meine Mutter von meinem Vater verpr├╝geln lassen. F├╝nfzehn Jahre f├╝r uns Kinder, ausgehalten, wie sie immer betont hat. „Damit die Kinder einen Vater haben!“ Das mein Erzeuger, aber nie wirklich ein Vater war, hat sie aber ├╝bersehen. Nun gut, heute weiss ich, dass er krank war, aber wie ihr geht …

Ein Jahr #Metoo

Was habe ich mich auch nachts auf der Strasse aufzuhalten oder in Bars, bzw. Clubs?! Klar, ich bin nat├╝rlich selber schuld. Das es mein damaliger „Partner“ war – bedeutungslos. Brave Frauen hocken nachts und ├╝berhaupt zuhause und k├╝mmern sich ausschliesslich um Kind, K├╝che und Kirche. Wie im Mittelalter ├╝blich, denn dort leben diese Menschen, mit diesen verqueren Ansichten.