Ein Herzensprojekt wird wahr

Die letzten Wochen und Monate waren f├╝r uns alle eine Herausforderung. Mich haben die Ereignisse dieser Welt regelrecht sprachlos gemacht. So viel Ignoranz die uns allen entgegenschlug in Sachen Corona, Rassismus, wirre Verschw├Ârungstheorien, und dann noch die Sache mit der Umbenennung der Schaumk├╝sse. Ich meine wirklich? M├╝ssen wir im Jahr 2020 wirklich, an einem Veralteten, rassistischem Wort festhalten, weil einige nicht verstehen wollen, dass „Mohr“ mehr als nur einfach ein Wort ist? Dann w├Ąren dann noch der irre Trump, die Polizeigewalt in der USA, die Liste des Schreckens ist sehr sehr lange. Nach vielen zum Teil fast schlaflosen N├Ąchten habe ich beschlossen mich von dem Ganzen zu distanzieren. Ich habe einfach keine Kraft mehr solche Diskussionen zu f├╝hren, zumindest vorerst.

ÔÇ×Ein Herzensprojekt wird wahrÔÇť weiterlesen

Lebenszeichen

Für alle die sich gewundert haben, was ich in letzter Zeit so getrieben habe und warum es hier so still ist: Das Leben hat mich voll im Griff! Ja, es geht rasant voran und ich liebe es! 

Frankfurt 

Ich war in der Zwischenzeit in Frankfurt auf einem┬áWorkshop┬ávon Marina Abramovi─ç und werde auch ein Teil ihres Buches dar├╝ber sein. Das Interview und mein chices Portrait werde ich euch nicht vorenthalten. Ich weiss aber noch nicht genau, wann das Buch im Handel erh├Ąltlich sein wird. F├╝r mich wurde ein riesiger Traum damit wahr, ihr und ihren Methoden zu begegnen, bzw ┬áund nun ein Teil ihres Projektes zu sein, es ist einfach verr├╝ckt.┬á

ÔÇ×LebenszeichenÔÇť weiterlesen

Vom Sommer auf der Achterbahn

Der Sommer neigt sich dem Ende und f├╝r den Blog endet die lange Sommerpause. Es ist viel passiert seit dem Letzten mal und ich w├╝rde gern „sanft“ einsteigen, denn die aktuellen Themen in der Welt sind brisant genug und werden in n├Ąchster Zeit hier noch genug zur Sprache kommen. Also habe ich mir ├╝berlegt euch auf einen kleinen R├╝ckblick mitzunehmen, mit Musik, die mich diesen Sommer begleitet hat, Poesie die ich geschrieben habe und den Gedanken, zu dem kompletten Umbruch in meinem Leben, den das Jahr allgemein mit sich brachte und diesen Sommer vollzog. Es f├╝hlte sich an, wie eine wilde Achterbahnfahrt, dieser Sommer. Um Trauer und Abschied, Neubeginn, Hoffnung und Aufbruch  soll es in diesem Artikel gehen.

ÔÇ×Vom Sommer auf der AchterbahnÔÇť weiterlesen

1.Jahr! Was man so nicht sagen darf 

Kinder, kinder, was ist die Zeit schnell vergangen. Seit einem Jahr habe ich nun den Blog und ich muss euch sagen: Es war ein tolles Jahr und ich bin sehr gl├╝cklich ├╝ber den Verlauf.
Hier ein paar Zahlen und Fakten: 

├ťber 10.000 Aufrufe bei 5000 Besuchern direkt auf dem Blog – aber nat├╝rlich lesen noch viel mehr Menschen meine Artikel. Er erscheint bei Ron Orp Z├╝rich (fast) jede Woche seit November und verzeichnet ca. 700 Leser im Schnitt pro Beitrag. Auch bei Edition F gehen einige Beitr├Ąge online. Edition F, mit Sitz in Berlin haben eine Reichweite von 57.015 Menschen auf Facebook (Stand 29.08.2016) und 70.000 Menschen ├╝ber die Webseite (Stand Jan. 2016) ┬á

F├╝r die Huffington Post Deutschland schreibe ich seit Februar dieses Jahres min. 1-2 Beitr├Ąge monatlich. Wie viele Menschen ich dort erreiche mit meinen Beitr├Ągen weiss ich nicht, doch die Online Zeitung hat alleine in Deutschland 3 Millionen Leser / monatlich. Bei dem Schweizer Sender City Channel 1 darf ich auch seit Anfang dieses Jahres dem Blog Geh├Âr verschaffen und auch ein kleines exklusives Interview habe ich dort gegeben.┬á

Wenn man bedenkt, dass ich zu den „Slowbloggern“ geh├Âre mit nur einem Beitrag pro Woche und der Blog 2. Monate in den „Ferien“ war, kann sich das Ergebnis sehen lassen, oder?┬á┬á

Danke meinen treuen Lesern, meinen Unterstützern, meinen Hatern und vor allem meinen Freunden, die immer hinter mir gestanden haben. Die verstehen, dass ich manchmal einfach rotierte und mich wochenlang nicht melde oder keine Zeit für sie habe.  

Danke f├╝r eure Geduld, den Zuspruch, eure offenen Ohren und euer Verst├Ąndnis.
Ich bin froh, dass ich euch habe. <3 

Ende September habe ich noch eine ├ťberraschung f├╝r euch – es bleibt also spannend!