Lockdown – Corona als Chance

Am 11 Mai sollen die Schulen nun langsam wieder ihre Tore öffnen, viele Eltern atmen nun erleichtert auf. Denn so einfach Kind, Beruf, Familie, Haushalt und das eigene restliche (gerade gegen 0 existente) privat Leben auf die Reihe zu bekommen erwies sich als fast unlösbare Aufgabe. Doch haben die Eltern auch was daraus gelernt? Hat die Politik daraus gelernt und wie wird sie handeln?

 

Wie es vorher lief

Ich erinnere mich an Lehrerinnen, die von Eltern zur Schnecke gemacht wurden, weil ihre Kinder schlechte Noten nachhause brachten. Die schuldigen waren natĂŒrlich die Lehrerinnen. Ich erlebe auch oft als Erzieherin, dass die Eltern uns die Schuld geben, wenn das Kind nicht die von den Eltern gewĂŒnschte „Leistung“ erbringt.

„Lockdown – Corona als Chance“ weiterlesen

Kranke Kinder? Gehören nicht in Einrichtungen!

Warum Kranke Kinder nicht in eine Einrichtung gehören. Aus der Sicht einer PÀdagogin.

Jeder der Kinder hat oder Kinder betreut, weiss: Kranke Kinder sind mĂŒhsam. Aber es gehört nun mal dazu, gerade am Anfang, dass Kinder krank werden mĂŒssen. Ansonsten kann das Immunsystem nicht gestĂ€rkt werden. Und meistens ist das fĂŒr uns Erwachsene schlimmer, als fĂŒr das betroffene Kind. Nun gut sagen einige von euch nun. Aber ich muss doch arbeiten! Klar, das ist auch verstĂ€ndlich. Aber wenn man das kranke Kind in die Kita oder Schule schickt, verlĂ€ngert es meistens den Krankheitsverlauf, bis sogar ein Antibiotikum von Nöten wird. 

„Kranke Kinder? Gehören nicht in Einrichtungen!“ weiterlesen