├ťber Schwangerschaftsabbruch in der ├ľffentlichkeit reden

Die ├ärztin Kristina H├Ąnel wurde gestern wegen ÔÇ×WerbungÔÇť f├╝r Schwangerschaftsabbr├╝che verurteilt zu einer Strafe von 6000 Euro. Denn Paragraf 219a von 1933 besagt unter anderem: (1) Wer ├Âffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (┬ž 11 Abs. 3) seines Verm├Âgensvorteils wegen oder in grob anst├Â├čiger Weise 1. eigene oder fremde Dienste zur Vornahme …