Wenn eine Mutter streikt

Magst du dich vorstellen bitte?

Ich bin Claire, 43 Jahre alt, Bloggerin, Care-Aktivistin, sowie Mama von 2 Jungs (3 und 10 Jahre alt).

Anmerkung: Claire f√ľhrt den Blog: https://www.mamastreikt.wordpress.com

Du bloggst ja erst seit einem,  halben Jahr, was hat dich dazu bewegt?

Das war eine Mischung aus √Ąrger √ľber die Umst√§nde, in denen ich als alleinerziehende Mutter meine Kinder gro√üziehen muss, gepaart mit dem Gef√ľhl durch das bloggen selbst wirksam sein zu sein und den Umst√§nden so nicht mehr 100%tig ausgeliefert zu sein.

Wie hast du dich gef√ľhlt, nach dem die Kinder bei der Pflegefamilie waren? Wie kam es √ľberhaupt dazu?

Ich habe mich als absolute Versagerin gef√ľhlt, als meine Kinder in der Pflegefamilie waren. Auf der anderen Seite war es eine gro√üe Erleichterung einfach mal wieder durchschlafen zu k√∂nnen, was mit meinem 8 Monate alten Sohn vorher gar nicht mehr m√∂glich war. Das war eine gro√üe Belastung, weil ja kein Partner da war, der einem mal eine Nacht abnimmt.

Ich bin in diese √úberforderung hineingeraten, weil ich mit 39 Jahren nochmals ungeplant ein Kind bekommen habe, nachdem ich schon 5 Jahre mit meinem Gro√üen (damals 6) alleinerziehend war. Im Prinzip musste ich von Anfang an davon ausgehen, dass der Vater vom Kleinen nicht mit uns zusammenleben wird. Da ich kein stabiles famili√§res Netz hatte, war es nat√ľrlich eigentlich Wahnsinn, diesen Weg zu gehen. Aber ich h√§tte auch keine andere Entscheidung treffen k√∂nnen.

‚ÄěWenn eine Mutter streikt‚Äú weiterlesen