Aufruf zur Blogparade! Thema: Dankbarkeit

Ich hoffe ihr seid alle schön ins neue Jahr gestartet, wie auch immer das für den einzelnen ausgesehen haben mag. Ich möchte heute zur Blogparade aufrufen, die erste für diesen Blog um ehrlich zu sein. Das Thema soll lauten:

Für was bist du Dankbar in deinem Leben?

Denn nach den ganzen Klageliedern der letzten Wochen über das vergangene Jahr, das Wetter oder den Terror, wird es doch wieder Zeit uns in Erinnerung zu rufen, dass nicht alles negativ ist. Dass jeder mindestens eine Sache hat in seinem Leben, für die er dankbar ist, oder? Ich möchte mit dieser Blogparade auch anderen vor Augen führen, dass nicht alles so selbstverständlich ist, denn oft vergessen wir wie privilegiert wir sind. Mich eingenommen.

Die Blogparade soll bis zum 14.02.2016 um 14 Uhr gehen. Ich würde mich freuen, wenn wir viele Beiträge von verschiedenen Menschen zusammen bekommen, um viele, verschiedene Blickwinkel zu haben <3 Ihr könnt mir eure Links zu euren Artikeln an diese Email schicken: wasmansonichtsagendarf@gmx.ch. Ich werde dann alle in einem Beitrag veröffentlichen.

 

Ich freue mich auf eure Beiträge!

 

 

Please follow and like us:
Advertisements

8 Antworten auf „Aufruf zur Blogparade! Thema: Dankbarkeit“

  1. Hallo, ich bin dankbar dafür, daß ich jeden Tag genug sauberes Trinkwasser habe und genug zu essen. Ich habe ein Dach über dem Kopf, Arbeit und sehr nette Kollegen. So viele Menschen auf der Welt haben das nicht. Und ich bin froh, das ich in einem Land lebe, in dem Frieden herrscht. Gruß Tina

    1. Hallo Tina =)

      Ja, das ist wohl wahr. Wir nehmen das alles für selbstverständlich..was es aber nicht ist.

      Danke für deinen Kommentar

      Liebe Grüsse,

      Paula

  2. Liebe Paula,
    Wie ich schon gesagt hatte, die Blogparade ist eine super Idee. Meine Liste mit den “50 Dingen, die mich das Leben spüren lassen”, kommen den Dingen gleich, für die ich dankbar bin. Also zöger nicht und packe sie zu deiner Sammlung 🙂
    Ich freue mich auf das Ergebnis & deinen Bericht über den Spendenlauf.. 😉
    liebste Grüße nach Zürich vom Bodensee
    Joanna von pur gebloggt

  3. Hallo nochmals,

    auch mir brennt es in den Fingern. Ich bin persönlich dankbar für meinen väterlichen Freund, der immer hinter mir steht und mir all die Geborgenheit, Anerkennung und elterliche Liebe gibt, die ich bei meiner Mutter so gut wie nie bekam.
    Ich kenne ihn schon mehr als mein halbes Leben lang.

    D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.