19. Dezember – Depression, Armut & aktives zuhören

Weihnachten kommt in grossen Schritten immer näher und für manche Menschen ist das auch eine sehr belastende Zeit. Gerade um die Weihnachtszeit fühlen sich viele Menschen einsam, traurig und alleine. Heute schlage ich ernstere Töne an, denn Karolin, die unter anderem diesen Blog hat wollte wissen: 

Warum kann man ernste Dinge nicht mit Leuten besprechen? Sei es nun Kummer oder richtige Depression oder auch Armut. Es wird nicht zugehört, und trösten können auch selten Leute. Oft wird abgewinkt oder nicht richtig realisiert, beschwichtigt oder beratschlagt.

Ich versuche das heute zu erläutern und hoffe ich werde der Frage gerecht!

Ausserdem würde ich gerne nochmal anmerken, dass Karolin mir das tolle Logo gestaltet hat, Danke nochmal <3

 

Telefonseelsorge Deutschland

Dargebotene Hand Schweiz 

 

 

 

 

Pic. Pexels