Was man so nicht sagen darf – Das TV Interview

Morgen Abend geht es endlich in den wohlverdienten Urlaub. Hooray! Denn meine Augenringe haben nun bereits einen Namen „Graf Dracula“. Man muss sich ja schliesslich gerade damit abfinden, also warum sie nicht mit Würde und Spass tragen? Meinen ersten Schein auf dem Weg zur dipl. Erwachsenenbildnerin habe ich auch bestanden ..gleich doppelt Grund zur Freude, denn auch der damit verbundene Druck ist nun weg. Doch zurück zu meinen freien Tagen: Da heisst es aber dann wirklich – keine Termine, kein Laptop, keine Verpflichtungen. Genug Schlaf werde ich zwar dann nicht bekommen, aber auf ein wenig Farbe im Gesicht hoffe ich trotzdem und entspannt zurück komme ich garantiert.

Es wird über Berlin , wo ich Freunde besuchen werde, auf ein Festival im Norden Deutschlands gehen für knapp 7 Tage und ich bin schon im Kopf längst bereits dort. Es ist nämlich das erste Mal, dass ich alleine auf eine solch grosse Veranstaltung gehe. Die letzten Jahre, mit Begleitung waren mir einfach zu anstrengend…entweder man muss den Babysitter für die Leute machen oder sie laufen nervös und gestresst mit dem Programm in der Hand von Bühne zu Bühne. Nö Kinder, nicht mehr mit mir! Eure „Muddi“ hat die Schnauze voll!

Auch dieses doofe „Wir machen alles gemeinsam“ ging mir recht auf den Zeiger! Also werde ich mein Lieblingsfestival im Alleingang bestreiten – es wird sicher ein Abenteuer von dem ich euch berichten werde (nach einer unbestimmt langen Erholungsphase 😉 )

Heute gibt’s noch diesen kurzen Eintrag, denn ich hatte für Ehre bei CCONE ein Interview zu meinem Blog geben zu dürfen. Ja, ich war aufgeregt, sehr und auch ein wenig nervös mich über unseren grossen TV Bildschirm zu sehen =) Nur für euch, gibt es heute den Ausschnitt meines kurzen Interviews, enjoy!

Ich bin dann mal mit meinem Einhorn glitzern <3

Das Interview

 

Paula