Der Aufklärungskoffer

Bevor ich heute beginne, möchte ich dass ihr euch einen Zeitungsartikel durchlest, da ich denke, dass nur wenige wissen was es mit dem Aufklärungskoffer auf sich hat. Hier der Artikel

Ich glaube das war der letze Stand um den Koffer, wenn jemand was aktuelleres weiss, bitte melden, damit ich es aktualisieren kann. So, nun haben sich also zwei Fronten gebildet. Wobei ich beim besten Willen nicht verstehen kann warum. Wir haben nicht nur in der Schweiz so viele verschiedene Kulturen, dass es nicht einzig und allein Eltern Sache sei das Kind aufzuklären, Altersgerecht versteht sich. Wobei das mit diesem Koffer NICHT passiert, so wie wir uns das vorstellen bzw einige von uns. Es zeigt dem Kind lediglich seine Geschlechtsteile, benennt sie richtig und gibt dem Kind zu verstehen, dass es einzig ihm alleine gehört und er in jedem Fall Nein! sagen darf, wenn er dort nicht berührt werden möchte, egal von wem. Statistiken zeigen, dass es meist Menschen aus dem nähren Umfeld sind, wenn sexuelle Übergriffe passieren. Warum also dem Kind nicht schon im Vorfeld die Möglichkeit geben zu lernen wie man Nein! sagt und Situationen erkennt die nicht in der Norm liegen?

Sind wir es nicht, die Erwachsenen die diese Plüschgenitalien zu dem machen, was sie in unserem Kopf sind? Für Kinder sind diese Plüschgenitalien, genau. Plüschgenitalien. Der Erwachsene verwandelt es zu etwas Obszönen. Warum darf man das Kind nicht aufklären, bevor übergriffe passieren? Wegen ein paar Besorgter Eltern? Wann würden diese Eltern denn die Kinder aufklären wollen? Wann das Märchen vom Storch auflösen? Mit 12 Jahren, wenn es in der Schule zum Pflichtfach wird? Wenn man sich so die pubertäre Entwicklung der heutigen Jugend ansieht, kann es dann meist schon zu spät sein.

Liebe Eltern die ihr so dagegen seid, die Kinder aufzuklären, wäre es euch lieber, das Kind wird für sein Leben traumatisiert, weil es nicht weiss, dass es Nein sagen darf? Natürlich wird das im Rollenspeil geübt, wie soll das Kind es sonst verinnerlichen? Aber sicher fässt ihn niemand an, deswegen lernt er ja Nein! zu sagen, zusammen in einem sicheren Umfeld, unter Gleichaltrigen. Ich bitte euch, ist euch das Leben eurer Kinder wirklich so egal, dass ihr wirklich pedantisch recht behalten müsst? Diese Initiative ist der reinste Witz! Geht und unterhaltet euch in den Pyschatrien mit Opfern Sexueller Gewalt…was man denen so erzählt hat. Der Onkel, Opa oder wer auch immer dem Kind zu nahe kam. Diese Kinder hielten es für die Normalität. Weil man ihnen das so verkauft hat! Think about it!

Anregungen, Lob, Kritik, Themen? Schreib mir: wasmansonichtsagendarf@gmx.ch

Teilen, weiter sagen ect erlaubt und erwünscht

Eure Paula